Projekte

1988  Gründung des Ensembles durch die jetzigen Mitglieder Jimmy Muff, Thomas Inglin, Christian Peter Meier und Christof Buri

1989  Erste Auftritte an privaten und öffentlichen Anlässen in der Region Zug

1990  Premiere des Erstlingsprogramms Pearls für Pretty Girls

1992  Premiere des zweiten Kleintheater-Programms Toys for Little Boys

            Gastspiel im „Pabellon de la Suiza“ an der Weltausstellung in Sevilla (10Tage)

1995  Einladung ans „Spektakelmacher“-Festival des Hessischen Rundfunks (TV-Mitschnitt von zwei Kurzprogrammen, die im Winter 95/96 erstmals ausgestrahlt wurden)

1997  Premiere des dritten Kleintheater-Programms Freud is Land, rund 50 Aufführungen in der ganzen Deutschweiz, unter anderem im Kleintheater Luzern und im „Miller’s Studio“ in Zürich.

2001  Premiere des vierten Kleintheater-Programms One more time im Burgbachkeller in Zug

2004  Premiere des fünften Kleintheater-Programms VoxBox im Burgbachkeller in Zug

2008  Premiere des sechsten Kleintheater-Programms Operation Leda im Burgbachkeller in Zug

2013   Premiere des siebten Kleintheater-Programms Die Therapie

2016   Premiere der Grossproduktion Auf hoher See zusammen mit der Big Band Zug, tonique – the singing ladies und Rémy Frick im Theater Casino Zug

 

Die ersten beiden abendfüllenden Kleintheater-Programme Pearls for Pretty Girls und Toys for Little Boys entstanden in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Irène Trochsler. Darauf folgte eine eigentliche Ära: Denn die Screaming Potatoes erarbeiteten nicht weniger als sechs ihrer erfolgreichen Produktionen in Zusammenarbeit mit dem Zuger und Zürcher Regisseur Rafael Iten.

 

Derzeit entsteht unter dem Arbeitstitel Dschungel ein neues Stück. Es wird sich wie alle bisherigen Programme im Grenzbereich von Kabarett, Comedy, Gesangstheater und Musical bewegen. Erstmals arbeiten die Screaming Potatoes dabei mit der renommierten Zentralschweizer Regisseurin Annette Windlin zusammen. 
 
Das Repertoire der Screaming Potatoes umfasst unzählige a-cappella-Songs aus fast allen Musiksparten (Jazz, Rock, Pop etc.).
 

1998 haben die Screaming Potatoes die Anregung zum 1. Zuger a cappella-Festival gegeben. Seither findet der Anlass jeweils Ende November statt und spricht Jahr für Jahr ein grosses Publikum an.